Flüchtlingsarbeit

Charles Aceval erzählt im algerischen arabisch für eine syrische Flüchtlingsfamilie in Hamburg

Man wird wieder aus Himmel und Sternen Bilder machen und die Spinnweben alter Märchen auf offene Wunden legen. (Christian Morgenstern)

Erzähler ohne Grenzen hat von 2015 bis 2016 notfallpädagogische Maßnahmen in Hamburg organisiert mit Programmen für Kinder in verschiedenen Einrichtungen für Geflüchtete sowie eine Tagung zur Weiterbildung in diesem Bereich.

Ganze Familien fliehen aus ihrer Heimat und erreichen auf einer lebensgefährlichen, oft wochenlangen Flucht Hamburg. Besonders betroffen sind dabei Kinder und Jugendliche, da sie sich nur bedingt von ihrer Umwelt abgrenzen können und dadurch seelisch sehr verwundbar sind. Mit unserer Arbeit möchten wir den Kindern und Jugendlichen einen Raum geben, in dem sie sich wohl und aufgehoben fühlen und einen Rahmen für ihren persönlichen Ausdruck finden. Gemeinsam können wir Samen von Liebe und Hoffnung sähen und Spaß miteinander haben. Unser pädagogisch fundiertes Programm bietet Bewegungsspiele, Body Percussion, Erzählungen, Malen und andere kreative Elemente. Unsere Sprachen sind deutsch, arabisch und englisch.

Jedes Flüchtlingskind hat durch den Verlust der Heimat und in vielen Fällen auch den Verlust naher Familienmitglieder und Freunde ein Trauma erlebt. Das Bild eines Phönixvogels kann als Metapher für die Situation eines Flüchtlingskindes dienen: es versucht aus der Asche aufzuerstehen und neues Leben zu finden. [..] Auf Grund der Flucht sind die Angehörigen der Flüchtlinge jedoch selber traumatisiert und können den Kindern daher nicht die nötige Unterstützung bieten. Sie haben mit ihrer Heimat und dem Verlust geliebter Menschen auch ihre Träume verloren, ihre Perspektiven und ihren Weg. Wenn wir mit ihnen Zeit verbringen, ihnen nahe sein können, Geschichten erzählen und gemeinsam Spielen, können wir gemeinsam einen Weg zu Träumen finden. Durch den Zugang zu inneren Bildern wird die Welt der Gefühle und der Phantasie gepflegt und diese Welt kann den Kindern eine Kraftquelle für ihr Leben sein. Mit den inneren Bildern können die Kinder eigene Möglichkeiten und Fähigkeiten wiederfinden und mit wachsendem Vertrauen zum Ausdruck bringen.

 

Micaela erzählt die Bremer Stadtmusikanten mit Bildern in einer Hamburger Erstaufnahmeeinrichtung

Micaela erzählt die Bremer Stadtmusikanten mit Bildern in einer Hamburger Erstaufnahmeeinrichtung

Asma_erzaehlt_Fluechtlingskindern

Asma erzählt Flüchtlingskindern Geschichten

fluechtlinge_erzähler_oG

Asma und Roana erzählen auf deutsch und arabisch ein Märchen des Palästinensers Ghassan Kanafani mit transparenten Bildern in einer Hamburger Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge